Konstrukteur/in

Was dich erwartet

Konstrukteure/Konstrukteurinnen entwerfen bei MÄGERLE Teile für Profil-/Flachschleifmaschinen wie z.B. Antriebe, Spannmittel, Baugruppen etc. Sie zeichnen und bemassen die einzelnen Teile, damit sie der Polymechaniker herstellen kann. Sauberes Arbeiten mit Papier und Bleistift wird trotz der topmodernen 3D-CAD-Software Siemens NX immer noch verlangt. Der grösste Teil der Arbeit findet jedoch am PC statt.

Zum Flyer "Konstrukteur/in"

Grundlage

Verordnung über die berufliche Grundbildung vom 3. November 2008, Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT).

Berufliche Perspektiven

  • Projektleiter in Konstruktion
  • Technische/r Kauffrau/Kaufmann
  • Techniker/in TS
  • Ingenieur/in FH

Ausbildungsplätze bei MÄGERLE

Jedes Zweite Jahr nehmen wir einen Lernenden.

Ablauf der Ausbildung

Die berufliche Grundbildung dauert 4 Jahre. Konstrukteure/ -innen werden im Ausbildungsbetrieb ausgebildet und besuchen während maximal zwei Tagen pro Woche die Berufsschule. Nach den ersten zwei Jahren wird die Basisausbildung mittels Teilprüfung abgeschlossen. In der zweiten Hälfte folgt die Schwerpunktausbildung in betrieblichen Tätigkeitsgebieten.

Praktische Ausbildung

Basisausbildung (2 Jahre):

  • 5 Monate externe Ausbildung (Zeichnungstechnik, Gestaltungstechnik, Konstruktionsmethodik, Vorbereitung Teilprüfung)
  • Interne Praktika (Produktionstechnik, Elektromontage, Maschinenmontage)

Zeichnungstechnik

  • Zeichnungsinhalt
  • Erstellen von Fertigungsunterlagen
  • Skizzieren
  • Erstellung von Dokumentationen

Gestaltungstechnik

  • Gestaltung mit Formelementen
  • Gestaltung mit Maschinenelementen
  • Gestaltung nach Funktionsvorgaben
  • Gestaltung nach Fertigungstrichtlinien

Konstruktionsmethodik

  • Konstruktionsprozess
  • Systematische Lösungssuche
  • Entscheidungstechniken

Produktionstechnik

  • Arbeitssicherheit zur Produktionstechnik
  • Arbeitsvorbereitung
  • Werkstückfertigung
  • Werkstückprüfung
  • Montage von Baugruppen, Maschinen

Schwerpunktausbildung (2 Jahre)

In dieser Ausbildungsphase vertiefen die Lernenden ihre Kenntnisse und Fertigkeiten durch exemplarisches Lernen an Produktivaufträgen und Projekten. Den Schwerpunkt bildet dabei das Konzipieren und Konstruieren von Produkten.

Berufsschulunterricht

Die Unterrichtsfächer sind:

  • Allgemeinbildung - Werkstoff- und Fertigungstechnik - Mathematik
  • Lern- und Arbeitsmethodik - Zeichnungs- und Maschinentechnik - Physik
  • Technisches Englisch - Elektro- und Steuerungstechnik - Informatik
  • Turnen und Sport - Berufsübergreifende Projekte

Nach vier Jahren beruflicher Grundbildung werden von der Berufsschule die theoretischen Fächer mittels des Qualifikationsverfahrens überprüft.

Berufsmaturität

Bei bestandener Aufnahmeprüfung können Lernende die Berufsmittelschule besuchen und diese mit der Berufsmatura abschliessen.

Persönliche & schulische Voraussetzungen

  • Interesse am Zeichnen, sorgfältige Arbeitsweise
  • Räumliches Vorstellungsvermögen / Logisches Denken
  • Technisches Interesse und Verständnis
  • Interesse an Mathematik, Geometrie und Physik
  • Interesse an der Arbeit mit dem PC und im Team
  • Abschluss der mittleren oder obersten Oberstufe
« Es fasziniert mich, Teile von Grund auf zu konstruieren, welche danach bei uns in die Schleifmaschinen eingebaut werden. »
Sven Brändle, Lernender
Fabienne Schläppi
Projektverantworliche Technik Mechanik
Allmendstrasse 50
8320 Fehraltorf
Schweiz
pdf, 1 MB
Flyer
Download
pdf, 783 KB
Lehrlingsbroschüre
Download
pdf, 81 KB
Ausbildungskonzept
Download
pdf, 73 KB
Ausbildungsplan
Download

Bewerbung

Der erste Schritt in dein Berufsleben beginnt hier! Bewirb dich bei der Mägerle AG Maschinenfabrik. Wir sind gespannt, dich kennen zu lernen.

So bewirbst du dich bei uns

de